CHICOS

 

 

Ich beschränke mich bei meinen Chicos auf das Wesentliche. Man braucht nicht jedes Detail, um eine Person darzustellen. Dafür genügen mir oft nur ein paar Striche.

 

Diese Werke entstehen spontan und ohne grosse Vorbereitung. Meine Formel ist: alles frei fließen zu lassen. Manche Chicos sind auf Leinwand gemalt, wieder andere auf Karton, auf Packpapier oder auf Stoffstücken, alle direkt aus meiner Malflasche.

 

Mein grösstes Werk mit Chicos heisst "Der kleine Patient". Es hängt in der Eingangshalle des Nachsorgezentrums der Kinderklinik in Augsburg. Ich habe es 1999 gemalt. Es misst 200 x 470 cm. Anlässlich der Einweihung des Zentrums gab es davon einen Siebdruck in limitierter Auflage sowie Poster und später dann auch Postkarten.

 

Googlen Sie im Internet mal unter "Nina Nolte" und "Jeep".  Sie werden unzählige Fotos von meinem ersten Art Car finden, auf dem auch jede Menge an Chicos zu finden sind. Z.Z. ist ein weiteres in Arbeit.


Anrufen

E-Mail